Schließen
Hinweis Bitte wählen Sie für einen Vergleich mindestens ein zweites Produkt der selben Kategorie aus.
Achtung
Diese Seite wurde für Browser der neuesten Generation optimiert.
Sie verwenden eine veraltete Version des Internet Explorer. Dieser unterstützt nicht alle Funktionen dieser Website. Um unsere Seiten in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen den Wechsel zu einer aktuelleren Version.

Jetzt Internet Explorer aktualisieren
Schließen

Beiträge Go! Das Motormagazin

Hier finden Sie alle Beiträge der BAWAG P.S.K. Leasing für Go! Das Motormagazin.

  • NOVA 2014

    BAWAG P.S.K. Leasing Beiträge im Go! Das Motormagazin

    NOVA 2014
    Egal ob in den Nachrichten oder in der Werbung jeder spricht über die "neue NoVA" und den damit verbundenen Veränderungen am Automobilsektor. Betroffen ist von der neuen Regelung jeder Österreicher, der sich nach dem 1. März 2014 ein Auto anschafft. Nachdem soviel Verwirrung gestiftet wurde, klärt BAWAG P.S.K. Leasing Experte Philip Hollmann alle offenen Fragen.


  • KFZ Leasing schnell erklärt

    BAWAG P.S.K. Leasing Beiträge im Go! Das Motormagazin

    Das Thema Fahrzeugfinanzierung ist in Österreich eng mit Leasing verbunden. Allerdings gibt es in diesem Zusammenhang doch oft Unsicherheiten bei Kunden. Zu verwirrend sind die Bedingungen und oft sehr komplex die Konditionen. Ist Leasing also eine große Unbekannte? Wir haben bei BAWAG P.S.K. Leasingexperten Philip Hollmann nachgefragt.


  • KFZ Leasing oder Barkauf

    BAWAG P.S.K. Leasing Beiträge im Go! Das Motormagazin

    Banken und Versicherungen werben mit den besten Leasingkonditionen. Jeder ist angeblich der fairste und günstigste. Klar, ein Fahrzeugleasing gilt als äußerst praktisch und günstiger als ein Kfz-Kredit. Doch wo liegt eigentlich der Vorteil für den Privatkunden - zum Beispiel im Vergleich zum Barkauf? Wir haben bei BAWAG P.S.K. Leasingexperten Philip Hollmann nachgefragt.


  • KFZ Leasing - Restwertleasing

    BAWAG P.S.K. Leasing Beiträge im Go! Das Motormagazin

    Ein Neuwagenkauf ist, unbestritten, eine teure Angelegenheit. Mobilität kann einen nämlich richtig teuer kommen. Besonders wenn man nicht über die finanziellen Möglichkeiten verfügt um ein Fahrzeug bar zu bezahlen. Wer ein beliebiges Leasingangebot wählt steigt am Ende mit jeder Menge Mehrkosten aus. Denn nicht jede Leasingform ist auch für jedermann geeignet. Hier ist guter Rat teuer.


  • KFZ Leasing - Richtige Bestimmung des Restwerts

    BAWAG P.S.K. Leasing Beiträge im Go! Das Motormagazin

    Wie wir wissen sind Laufzeit und Eigenmittel am Anfang eines Fahrzeug-leasings wesentliche Punkte um die monatliche Rate festzulegen. Am Ende der Leasinglaufzeit bleibt jedoch immer ein Restwert übrig. Worauf man dabei achten muss, was die relevanten Parameter sind und wie der Restwert berechnet wird, darüber klärt uns unser BAWAG P.S.K. Leasingexperte Philip Hollmann auf.


  • KFZ Leasing - Was passiert am Ende der Leasinglaufzeit?

    BAWAG P.S.K. Leasing Beiträge im Go! Das Motormagazin

    Beim Leasingende muss man einiges beachten. Ihr Leasing läuft zum Beispiel nach 48 Monaten aus und es stellt sich die Frage was passiert nun? Noch dazu entwickelt sich die eigene Lebenssituation oft anders als geplant und man hegt vielleicht den Wunsch den Leasingvertrag während der Laufzeit abzuändern oder ganz zu beenden. Hier bieten sich für den Leasingnehmer verschiedene Möglichkeiten.